Anlassen

Das Anlassen schließt sich direkt an das Härten an (Vergüten). Der Zweck des Anlassens liegt im Erzielen einer möglichst hohen Zähigkeit bei entsprechender Härte. Zum Erreichen der gewünschten Härte / Zähigkeit muss je nach Material bzw. Härtebehandlung bis zu 4 mal angelassen werden. Das Anlassen muss nach jeder Härtebehandlung durchgeführt werden, da das gehärtete Werkstück in seinem spröden Zustand kaum einsetzbar ist.

Sie sind hier: www.wsh-gmbh.de Wärmebehandlungen Anlassen

deutschnederlandsenglish
Datenschutz | Impressum
DIN EN ISO 9001 : 2000 Nadcap